myCamps nun für Dänemark

Heute ist die Version 1.6 von myCamps veröffentlich worden. Dänemark ist nun Teil der Datenbank. Außerdem ist die Liste der Plätze überarbeitet worden: hier wird nun jeweils ein Bild eingezeigt, wenn der Eintrag ein oder mehrere Bilder hat. So lassen sich Einträge mit Bildern leichter finden, leider sind es momentan noch nicht so viele.

myCamps jetzt auch für die Schweiz

Seit heute ist myCamps enthält myCamps auch schweizer Stell- und Campingplätze. Die neue Version 1.5 hat außerdem eine Ortssuche bekommen. Wählt man einen gefundenen Ort aus, so wird der Ort als Bezugspunkt genommen und alle Entfernungen beziehen sich im Folgenden auf diesen Ort. Zurücksetzen kann man die Ortssuche durch antippen des Haus-Symbols.

myCamps 1.4

Die neue Version gibt es ab sofort im App Store. Es ist das kleine Liechtenstein dazu gekommen und der Filter wurde um eine Länderauswahl erweitert. Man kann jetzt Preise in Schweizer Franken erfassen, die Schweiz selbst als Land kommt in der nächsten Version.

Code for Content Aktion

Sie wollen myCamps ausprobieren ohne es im App Store kaufen zu müssen? Nutzen Sie unsere Code for Content Aktion. Sie versprechen uns, dass sie für mindestens drei Einträge einen Kommentar erstellen oder ein Foto hochladen. Sie dürfen auch drei Fotos zu einem Eintrag hochladen, wenn Sie möchten. Sie können natürlich auch neue Einträge erstellen, falls Ihr Platz nicht aufgeführt ist. Dafür bekommen Sie von uns einen sog. Promo Code, d.h. Sie können mit diesem Code die App kostenfrei aus dem App Store herunterladen. Los geht’s! Sie benötigen einen Apple iCloud Account, um Kommentare schreiben und Fotos hochladen zu können.

Wie löst man den Code ein? Rufen Sie den App Store auf. Gehen Sie auf den Tab Highlights. Scrollen Sie ganz nach unten. Dort gibt es den Button „Einlösen“.

Sie wollen mitmachen? Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Code for Content“ an mycamps@budszuhn.de.

myCamps 1.2 : maps.me für Offline-Karten

Heute ist myCamps in der Version 1.2 im App Store veröffentlicht worden. Die neue Version ermöglicht es die Offline-Karten von maps.me aufzurufen. Hat man die App installiert und auch die passenden Offline-Karten in der App, so kann man aus den Details eines Eintrages zu maps.me springen und sich den Stell- oder Campingplatz dort anzeigen lassen. Das funktioniert völlig ohne Internetverbindung!

Tipp: manchmal springt maps.me beim ersten Aufruf zur eigenen Position. Das lässt sich von myCamps aus leider nicht verhindern. In diesem Fall einfach nochmal zurück wechseln und maps.me nochmals aufrufen. Wenn maps.me bereits läuft, dann springt es auch zur richtigen Position.

Wer die neue Funktionalität nicht haben möchte, kann in den Einstellungen auf Apple-Karten zurück stellen.